Die ­Liebe lag in der Luft

Ein Supersupersupertest an einem Frühlingstag in Berlin und einige Gedanken über zwischenmenschliche Beziehungen. Wobei auch Frösche eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielen.

  • Text
    Wladimir Kaminer
  • Fotos
    Matthias Mederer · ramp.pictures
Die Liebe lag in der Luft. Die Natur erwachte aus ihrem Winterschlaf – unsere Hormone und Gefühlswelten ebenfalls. Die ersten speckig aussehenden Rauchschwalben kamen aus ihren Winterquartieren zurück zum Brüten in die Hauptstadt, und der Winter packte ungern seine Koffer. Die Frühlingsgefühle brachten die Menschen nach draußen und hoben die Stimmung. Auch wir verfielen der Reiselust.

Zu Beginn des neuen astrologischen Jahres trafen wir uns in Berlin zu einem neuen Supersupersupertest, mit Autos, die ich zum ersten Mal kennenlernen durfte und die unterschiedlicher nicht sein konnten: Die sportliche blaue Japanerin war eine Toyota Supra GR Legend Lightweight mit manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe, sie hätte in Berlin locker den Titel »Partystute des Jahres« gewinnen können.

1/3

Toyota GR Supra Legend Lightweight

  • Motor
    Reihensechszylinder mit ­Twinscroll-Turbo
  • Hubraum
    2.998 ccm
  • Leistung
    340 PS (250 kW) bei 6.500 U/min
  • Drehmoment
    500 Nm bei 1.600-4.500 U/min
  • 0–100 km/h
    ca. 4,6 s
  • Vmax
    250 km/h

Der avantgardistisch anmutende Genesis GV60 Sport Plus AWD mit zwei Elektromotoren und Allrad­antrieb könnte als Dienstwagen beim futurologischen Kongress eine gute Figur machen, mit seiner Glaskugel anstelle der Gangschaltung und digitalen Außenspiegeln sah er aus wie ein Tourist auf einer Zeitreise aus der Zukunft. Auf den fünf Monitoren konnte man vom Innenraum des Autos die Stadt aus jeder erdenklichen Perspektive sehen. Das Auto hatte eine Gesichtserkennungsfunktion, es erkannte den Fahrer wie einen alten Freund schon von Weitem und machte von allein die Tür auf, wenn man nur kurz in seinen digitalen Spiegel schaute. Das hat mich stutzig gemacht, wir kannten uns wie gesagt noch gar nicht – und trotzdem erkannte mich das Fahrzeug. Das dritte Auto im Bunde war ein Polestar 2, ein E-Auto mit ebenfalls fortschrittlichem Design, das Interieur wurde mit veganen Materialien ausgestattet. Diese drei Autos scheinen alle Eigenschaften eines Fahrzeugs zu besitzen, für das die Menschen ihre Autos früher geliebt haben: Gemütlichkeit und Komfort, Sicherheit und Leistung, Zuverlässigkeit und gutes Aussehen. Doch im Schatten des großen Fragezeichens litt auch die Liebe. Sind wir noch immer bereit, unseren Gefühlen zu vertrauen? Ist eine romantische, langwierige Liebesbeziehung in Zeiten der Vielfalt und des Sharing-Wahns noch möglich? Wir können, wenn wir wollen, die Autos jeden Tag wechseln, egal wie gut wir sie finden.

Genesis GV60

  • Motor
    Zwei Elektromotoren (Vorder- & Hinterachse)
  • Batteriekapazität
    77,4 kWh (Lithium-Ionen-Batterie)
  • Leistung
    490 PS (360 kW)
  • Drehmoment
    700 Nm
  • 0–100 km/h
    ca. 4,0 s
  • Vmax
    235 km/h

Selbst die zwischenmenschlichen Be­­ziehungen ächzen unter der Viel­falt der Möglichkeiten, sie werden heut­zutage digitalisiert und von gefühllosen ­Algorithmen als »Matches« in die Wege ­geleitet.

Das kenne ich von meinem Sohn. Man lernt inzwischen Menschen nicht analog in einer Kneipe oder in der Disko kennen, sondern im Internet. Im Internet aber scheint es viel mehr Menschen zu geben als in der analogen Welt. Und täglich kommen neue hinzu. Das Angebot bei Tinder und anderen Dating-Apps soll schier endlos sein, erzählte mir mein Sohn. Und wie soll man sich in diesem Fall für eine konkrete Person, für einen Peter oder eine Marie entscheiden, wenn schon in der nächsten Stunde ein neuer Peter und eine neue Marie auf dem Bildschirm auftaucht? Wie findet man heraus, ob der alte Peter der bessere gewesen wäre und der neue nicht vom noch neueren in den Schatten gestellt wird? Man kann natürlich seinen Gefühlen vertrauen und die Suche einfach einstellen, um sich womöglich ein Leben lang damit zu quälen, dass man sich damals auf den falschen Peter eingelassen hat. Die ­verfluchte Vielfalt lähmt die Gefühle und verunsichert. Das neue Jahr wird es uns nicht leichter machen.

Aus Sicht der Astrologie sollte das neue Jahr vom Planeten Mars beherrscht werden, mit allem, was dazugehört: Leidenschaft, Ungeduld, Impulsivität.

Aus der Sicht der Astrologie sollte das neue Jahr vom Planeten Mars beherrscht werden, mit allem, was dazugehört: Leidenschaft, Ungeduld, Impulsivität. Die Astrologen behaupten, unter dem Schein vom Mars dreht sich unser Planet schneller, die Menschen neigen zu intuitiven Entscheidungen, vergessen Rationalität und lassen gelegentlich die Vernunft beiseite. Vielleicht bringt das neue Jahr eine neue Emotionalität mit sich, wir werden die Welt der Gefühle wiedererkennen, vielleicht kommt die alte Liebe zurück, auch die zum Auto? Es war einmal das Wertvollste, was ein Arbeiter sich leisten konnte.

Einst war das Auto ein hoch geachtetes Familienmitglied, ein Freund beziehungsweise eine Freundin fürs Leben, oder zumindest ein Langzeitabschnittspartner, mit dem man durch Feuer und Sturm ging oder fuhr. Das Auto löste Begierden im Menschen aus: Eifersucht, Stolz und Zärtlichkeit. Die alten, weißhaarigen Männer erzählten einander Witze über die Unersetzbarkeit des Autos, sie hatten ihre Fahrzeuge zu Freiheitssymbolen erhoben und als eine günstige Alternative zum anderen Geschlecht hochgelobt. Am Wochenende sagte ich zu meiner Frau: Ich gehe Freunde besuchen, zu den Freunden meinte ich: Ich muss bei meiner Frau bleiben – und dann zischte ich ab in die Garage.

Polestar 2

  • Motor
    Zwei Elektromotoren (Vorder- & Hinterachse)
  • Batteriekapazität
    82 kWh
  • Leistung
    476 PS (350 kW)
  • Drehmoment
    740 Nm
  • 0–100 km/h
    ca. 4,2 s
  • Vmax
    205 km/h

Mit der Zeit verlor das Auto seine Einzigartigkeit, es wurde zu einem austauschbaren Objekt. Die Fahrzeuge wurden nicht mehr fürs Leben ausgewählt, sondern geleast, geshart und gemietet, man konnte, wenn man wollte, jeden Tag mit einem anderen, neuen ausgehen und dabei noch Geld sparen. Dazu kam noch das ständige Einreden eines schlechten Gewissens, als würden die Autofahrer ganz allein auf ihren Schultern die schwere Schuld für die Vergiftung des Planeten, für den Klimawandel und die Erderwärmung tragen. Die automobile Entwicklung der letzten Jahre war durch Vernunft und Rationalität bestimmt, die Autos sollten möglichst niedlicher und unauffälliger werden, um die Gereiztheit der Klimaaktivisten möglichst wenig zu strapazieren. In Berlin musste man in letzter Zeit als Autofahrer aufpassen, dass sich nicht eine frisch gebackene Greta-Anhängerin aus der letzten Generation unter die Räder wirft. Sogar bei uns, im ruhigen, autofrohen Brandenburg ( . . . )

→ Die gesamte Geschichte lesen Sie in der ramp #61 »Love Is in the Air«.

Wladimir Kaminer

Wladimir Kaminer

Kolumnist & Bestsellerautor
Wladimir Kaminer ist ein Phänomen. Das er in seiner unnachahmlichen Art ganz einfach auf den Punkt bringt: Er sieht sich selbst als Weltbürger und sagt, er sei privat Russe, beruflich deutscher Schriftsteller. Dem lässt sich nicht widersprechen. Aber vielleicht sollte man noch hinzufügen, dass seine Beobachtungsgabe, die Fähigkeit plakativ zu formulieren, gepaart mit hintergründigem Humor, der Freude am Philosophieren und einer gehörigen Portion Weisheit ihn angefangen mit seiner Erzählsammlung »Russendisko« zum erfolgreichsten deutschen Autor machen. Und da Perspektivenwechsel die Erzählfreude steigern, blickt er regelmäßig für ramp im Super-Super-Supertest vom Lenkrad hinaus in die Welt – mit seiner ganz eigenwilligen Sichtweise, versteht sich.
ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special

ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special

Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.

Ähnliche Artikel

Unsere Bestseller

  • ramp #63 Happy on the Road
    ramp #63 Happy on the Road
    20,00 EUR
    Glücklich auf der Straße? Sowieso. Für ein anständiges Autokulturmagazin ist so ein glückliches Unterwegssein gewissermaßen nur eine bereits konzeptionell hinterlegte Pflichtveranstaltung. Nach und nach – und mit etwas Glück (was sich hier ja fein ins Thema fügt) – entwickeln sich diese Emotionen in der Summe dann vergnüglich zu einer Affektbasis, ...
  • rampstyle #30 Blue Skies
    rampstyle #30 Blue Skies
    20,00 EUR
    Nach »All Summer Long« jetzt das Folgeheft »Blue Skies«. Schlüssig. Denn wenn man etwas mehr über den britischen Singer-Songwriter Chris Rea weiß, schließt sich damit ein schöner Kreis. »Blue Sky« ist eine von Reas Lieblingsmetaphern. Der blaue Himmel das Bild für einen hoffnungsvollen Blick auf das, was kommen wird.
  • ramp #62 Wild Things
    ramp #62 Wild Things
    20,00 EUR
    Das Unterwegs, ein wunderbar weißes Blatt, das sich uns mit einer fröhlichen Unberechenbarkeit als geniale Spielfläche für Versuch und Irrtum, für Neugier und Spontanität, Überraschungen und Fantasie anbietet. Alles ziemlich wild hier. Wie im echten Leben eben.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • The Lamborghini Book
    The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsigniert: The Lamborghini Book
    Handsigniert: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.
  • ramp #63 Happy on the Road
    ramp #63 Happy on the Road
    20,00 EUR
    Glücklich auf der Straße? Sowieso. Für ein anständiges Autokulturmagazin ist so ein glückliches Unterwegssein gewissermaßen nur eine bereits konzeptionell hinterlegte Pflichtveranstaltung. Nach und nach – und mit etwas Glück (was sich hier ja fein ins Thema fügt) – entwickeln sich diese Emotionen in der Summe dann vergnüglich zu einer Affektbasis, ...
  • rampstyle #30 Blue Skies
    rampstyle #30 Blue Skies
    20,00 EUR
    Nach »All Summer Long« jetzt das Folgeheft »Blue Skies«. Schlüssig. Denn wenn man etwas mehr über den britischen Singer-Songwriter Chris Rea weiß, schließt sich damit ein schöner Kreis. »Blue Sky« ist eine von Reas Lieblingsmetaphern. Der blaue Himmel das Bild für einen hoffnungsvollen Blick auf das, was kommen wird.
  • ramp #62 Wild Things
    ramp #62 Wild Things
    20,00 EUR
    Das Unterwegs, ein wunderbar weißes Blatt, das sich uns mit einer fröhlichen Unberechenbarkeit als geniale Spielfläche für Versuch und Irrtum, für Neugier und Spontanität, Überraschungen und Fantasie anbietet. Alles ziemlich wild hier. Wie im echten Leben eben.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • The Lamborghini Book
    The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsigniert: The Lamborghini Book
    Handsigniert: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.