Design

Eine Idee von Luxus: Louis Vuitton

Heute vor 202 Jahren wurde Louis Vuitton geboren. Der Mann, der maßgeblich unser Empfinden von Luxus veränderte. Aberwas macht Luxus aus? Und wie kam er in unsere Welt? Die Antworten führen natürlich nach Frankreich. Und zu einer Marke, die seine Initialen »LV« trägt.

  • Text
    Wiebke Brauer
  • Fotos
    Louis Vuitton / Assouline

Eine kluge Frau sagte einmal, dass Luxus das Gegenteil des Gewöhnlichen sei. Das ist zweifelsohne richtig, allerdings ist die Definition von Luxus etwas komplexer, zumal sich die Idee des Kostbaren über die Zeit wandelte. Früher hatte man, zumindest was die Mode anging, ein klares Bild davon, wie sich Luxus ausdrückt, nämlich über wertvolle Materialien wie Seide, Kaschmir oder Pelz. Das Prinzip der Exklusivität ist bis heute geblieben, wobei sich das Besondere nicht mehr auf das Material bezieht, sondern auf die singuläre Idee und die hochwertige Verarbeitung. Heute sind Luxusprodukte handverlesen und handgefertigt. Man greift auf traditionelle Produktionsmethoden zurück und setzt auf Naturmaterialien. So gesehen ist das vormals Gewöhnliche ungewöhnlich geworden.

Zurück auf Los: 1854 eröffnete Louis Vuitton sein erstes Geschäft, ganz in der Nähe des heutigen Maison Louis Vuitton Vendôme, das Flagship-Store und Ateliers beherbergt.

Wie veränderlich der Luxus-Begriff und der Stellenwert des Materials ist, sieht man insbesondere an Firmen, die sich auf exklusive Koffer und Reisegepäck spezialisiert haben. Was natürlich im Anspruch des Reisenden und in den Mitteln der Fortbewegung begründet liegt. Was den Anspruch angeht, waren die ersten Koffer, die Louis Vuitton in seinem Atelier herstellte, nicht wegen ihres edlen Werkstoffs begehrt, sondern aufgrund ihrer Praktikabilität: Durch ihre rechteckige Form waren sie einfach zu stapeln. Dazu kam das, was man damals unter Hightech verstand:

Die Koffer waren mit einem neuartigen, imprägnierten Leinenstoff überzogen, der den Regen abperlen ließ, und später mit einem speziellen Schloss ausgestattet, das den Inhalt vor Diebstahl schützte. Luxus war keine Frage des Werkstoffs, sondern der Technologie. Mit der Ablösung der Pferdekutsche durch Autos, Passagierschiffe und Züge wuchs auch die Größe des Gepäcks, man zog mit Schrankkoffern, Hutschachteln und Handtaschen um die Welt. Was zu den modernen Transportmitteln und der Dauer der Reise hinzukam, waren die vielfältigen Dresscodes: Auf Schiffen brauchte man für das »Captains Dinner« Abendkleid und Smoking, sie waren fester Bestandteil der Garderobe.

Das »Monogram Canvas« gibt es seit 1896, die Initialen sind eine Hommage von George Vuitton an den Vater, die Blüten entsprachen dem damals modischen Japonismus.

Je rasanter sich das Reisen beschleunigte – und je weniger Bedienstete man mit auf seine Exkursionen nahm –, umso stärker schrumpfte die Größe und Anzahl der Koffer. In den 1950ern dann, als das Reisen für jedermann erschwinglich wurde und man sich zunehmend in Flugzeuge setzte, um fremde Länder zu erkunden, verkleinerte sich das Reisegepäck weiter. In den 1970ern folgte die ultimative Beschleunigung – und Minimierung: Das Überschallflugzeug Concorde hob ab. Louis Vuitton nahm spezielle Reisekoffer ins Sortiment auf, die perfekt auf die kurzen Flüge nach New York zugeschnitten waren – morgens ging es hin, abends zurück. Der Jetset reiste mit leichtem Gepäck.

Heute verlangsamt sich das Reisen wieder zusehends, und mit der Zunahme des Digitalen und der Massenproduktion von Produkten ist das Ansehen von handwerklicher Fertigung und Individualisierung gestiegen. Und wenn man weiß, wie viele Arbeitsstunden in einer Handtasche von Louis Vuitton oder einem Seidentuch von Hermès stecken, dann bekommt das geflügelte Wort »Zeit ist Geld« noch einmal eine ganz andere Bedeutung.

Nicholas Foulkes: Louis Vuitton Manufactures.
Assouline. 400 Seiten. 95 Euro.

Was sich in unserer beschleunigten Welt als Wert dazugesellte, ist die Historie. So sagte Bernard Arnault, Chef des weltweit größten Luxusgüterkonzerns LVMH, zu dem neben Louis Vuitton auch die Marken Christian Dior und Givenchy gehören, einmal: »In der Luxusbranche muss man auf Tradition bauen.« Entsprechend sind Firmen wie Louis Vuitton, Bollinger, Cartier oder Hermès Häuser mit einer langen Geschichte.

Was man dazu allerdings auch wissen muss: Schon in seinen Anfängen – und wir blicken hier nach Frankreich und insbesondere nach Versailles – war Luxus primär ein profitorientiertes Geschäft. Sicherlich haben wir die vielen französischen Firmen, die heute die Welt mit Schönem beglücken, auch der französischen Kultur und der darin verankerten »petite folie«, der kleinen Verrücktheit, zu verdanken. Insbesondere ist die französische Luxusindustrie aber Jean-Baptiste Colbert geschuldet, dem Finanzminister von Sonnenkönig Louis XIV.

Colbert hatte vor allem eine Mission: Er musste die Staatskassen mit ausländischem Geld füllen (und den verschwenderischen Lebensstil seiner Majestät finanzieren) und förderte darum Manufakturen, die nicht nur den Hof mit edlen Gütern wie Porzellan und feinen Stoffen belieferten, sondern die auch für den Export produzieren sollten. So maximierte man nicht nur den Gewinn, sondern erweckte eine handwerkliche Tradition zum Leben: Viele der heute am Markt führenden Luxusmarken wurden im 18. und 19. Jahrhundert von kunstfertigen Handwerkern begründet. Louis Vuitton beispielsweise fertigte das Reisegepäck für die französische Kaiserin Eugenie de Montijo, Ehefrau von Napoleon III.

Wenn man so will, hat sich das, was wir heute unter Luxus verstehen, wieder an den Punkt zurückbewegt, an dem er einmal begann: mit der kunstfertigen Herstellung des personalisierten Produkts.
Coming soon:
Mehr zum Phänomen Luxus gibt es in unserem neuen Coffee Table Book zu lesen. In »Luxus« durchstreifen wir alle luxusbehafteten Themengebiete und pointieren die jeweiligen Key-Items aus einer künstlerisch-wissenschaftlichen Perspektive. Ab dem 12. September hier im Online-Shop erhältlich.

Ähnliche Artikel

Unsere Bestseller

  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.