Interview

Der neuste Neuling

Das Beste zum Schluss. Lamborghini verpasst mit seinem LMDh-Prototyp SC63 den Saisonauftakt 2024 in Daytona. Der große Auftritt folgt also jetzt, am 02. März beim WEC-Auftakt in Katar. Wir sprachen mit Federico Foschini, Chief Marketing und Sales Officier. Er hat bei Lamborghini seit 1998 jede Entwicklung mitgemacht. Aber Prototypen-Motorsport ist auch für ihn neu.

  • Interview
    Matthias Mederer
  • Fotos
    Lamborghini
Herr Foschini, Lamborghini meint es ernst: Prototypenbau für die LMDh-Serie und dabei treten Sie gegen etablierte Motorsportgrößen wie Porsche, BMW, Toyota und dieser anderen Marke an.

Man muss das richtig einordnen. Lamborghini unterscheidet sich von anderen Sport- und Luxusauto-Herstellern, weil wir nicht aus dem Rennsport kommen. Die anderen haben hauptsächlich eine solche Geschichte, aber Ferruccio Lamborghini sagte, er wolle sich auf der Straße beweisen. Ich denke, das hat funktioniert. Lamborghini als Marke in Bezug auf Bekanntheit und auch in Bezug auf Stärke ist hauptsächlich dank einiger atemberaubender Kreationen bekannt geworden, die einfach ikonisch waren, schon als sie herauskamen. Ich denke an den Miura und natürlich an den Countach, der seiner Zeit weit voraus war. Im Jahr 2009 beschlossen wir, dass es für eine Marke wie Lamborghini, die solche Autos herstellt, trotzdem an der Zeit ist, Motorsport zu machen. Und zwar mit einem Ausgangspunkt, der hauptsächlich der Kundensport ist, so dass wir unseren Kunden die Möglichkeit bieten können, eine Rennversion des straßentauglichen Autos zu fahren.

Wir begannen mit unserer eigenen Serie, basierend auf dem Gallardo – die Super Trofeo, zu Beginn in Europa, später in den USA und auch in der Pazifik-Region. Danach beschlossen wir, einen Schritt weiter zu gehen, und wir traten in die GT3-Serie ein. Jetzt wollten wir noch einen weiteren Schritt tun, weil wir denken, dass diese Dimension des Prototypen-Motorsport stark auf das Wachstum der Marke einzahlen wird. Der nächste Schritt ist also die Langstreckenserie IMSA und WEC. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass diese Meisterschaften auf Hybridautos setzen und wir uns auf Hybrid zubewegen. Hybrid ist sportlich, also besteht kein Zweifel, dass das hier als sportlicher Antriebsstrang wahrgenommen wird.

»Lamborghini unterscheidet sich von anderen Sport- und Luxusauto-Herstellern, weil wir nicht aus dem Rennsport kommen. Die anderen haben hauptsächlich eine solche Geschichte, aber Ferruccio Lamborghini sagte, er wolle sich auf der Straße beweisen. Ich denke, das hat funktioniert.«
Federico Foschini
Ist es wichtig, auch im Motorsport vertreten zu sein, um die Marke glaubwürdig als Performance-Marke zu stärken und neue Kunden anzusprechen?

Ja, definitiv. Motorsport ist etwas, das sehr sichtbar ist. Es ist etwas, das in Bezug auf den Ansatz sehr leidenschaftlich ist. Motorsport ist sehr konsistent und trägt letztendlich dazu bei, dass die Marke in allen Dimensionen wächst, nicht nur in einer, die das Produkt darstellt. In allen Dimensionen ist dies ein perfektes Werkzeug, denn dieses Produkt ist Kommunikation, ein ehrgeiziger Plan, eine Herausforderung. Jeder träumt davon, Lamborghini gegen andere Marken kämpfen zu sehen...

Vor allem gegen diese eine Marke...

(lacht) Ja, aber im Allgemeinen... Ich denke, es gibt große Erwartungen an uns. Es ist eine große Verantwortung, eine große Herausforderung, weil wir sowieso ziemlich neu sind, muss ich sagen. Wir sind der neueste Neuling.

Es war also eine logische und damit auch einfache Entscheidung, in der LMDh-Klasse anzutreten?

Die Entscheidung, sich dem LMDh-Rennsport anzuschließen, wurde nicht spontan getroffen, sondern basiert auf unserer langfristigen Strategie. Die Welt des Rennsports bewegt sich in Richtung Hybridtechnologie und Nachhaltigkeit, und die Formel 1 hat hier oft den Weg vorgegeben. Wir sehen diese Entwicklung als Chance, die Leistung und den Fahrspaß unserer Fahrzeuge zu verbessern, indem wir Elektrizität als Unterstützung für Verbrennungsmotoren nutzen. Dies ist sowohl aus ökologischer als auch aus Leistungssicht konsistent.

Wie tritt Lamborghini im LMDh-Rennsport an? Wird es sich um ein reines Werksteam handeln oder haben Kunden auch die Möglichkeit, teilzunehmen?

Wie gesagt, im Motorsport ist Lamborghini immer auf Kundenbasis aktiv. Dabei bleiben wir. Wir unterstützen Teams, die unsere Fahrzeuge einsetzen, und haben keine direkte Werksteilnahme. Wir prüfen auch die Möglichkeit, eine limitierte Auflage unseres LMDh-Autos anzubieten, um unseren Kunden die Erfahrung von Teststreckenfahrten zu ermöglichen. Ähnlich wie beim Essenza SCV12 Programm bieten wir unseren exklusivsten Kunden die Möglichkeit, an speziellen Veranstaltungen teilzunehmen und das wahre Fahrgefühl eines Rennfahrers zu erleben.

1/3
»Jetzt wollten wir noch einen weiteren Schritt tun, weil wir denken, dass diese Dimension des Prototypen-Motorsport stark auf das Wachstum der Marke einzahlen wird. Der nächste Schritt ist also die Langstreckenserie IMSA und WEC.«
Federico Foschini
Gab es innerhalb des Unternehmens eine Bewegung, mehr Motorsport zu betreiben, oder war dies eher eine strategische Entscheidung von Lamborghini?

Die Mitarbeiter von Lamborghini sind oft auch Fans der Marke und fragen immer mal wieder, warum wir nicht in der Formel 1 sind. Es gab jedoch nie einen konkreten Plan für einen Einstieg in die Formel 1, insbesondere da Audi bereits in diesem Bereich tätig ist. Finanziell ist dies auch eine Herausforderung, obwohl wir die Bedeutung einer solchen Beteiligung verstehen. Der Fokus liegt derzeit auf LMDh-, LMH-, WEC- und IMSA, die viele starke Konkurrenten anziehen.

Was war Ihr erster Kontakt mit der Marke Lamborghini?

Mein erster Kontakt mit Lamborghini war während meines Studiums, im Abschlussjahr 1998 als Ingenieur. Seitdem bin ich Teil dieses Unternehmens und habe verschiedene Rollen innegehabt, darunter im Vertrieb und im Produktmanagement. Ich denke, die Veränderungen, die wir in diesem Ausmaß erlebt haben, werden nicht wieder vorkommen. Als ich anfing, hatten wir 200 Leute und bauten 200 Autos pro Jahr. Ich war im Einkauf tätig und niemand benutzte einen PC, niemand sprach Englisch, und plötzlich waren wir Teil der Volkswagen-Gruppe. Am Tag nach meinem Start saß ich bereits mit Vorstandsmitgliedern von Audi am Tisch und zeigte die Situation von Lamborghini auf. Das ist etwas, das Sie sich heute nicht mehr vorstellen können.

Zur Person:
Federico Foschini ist Chief Marketing & Sales Officer und Mitglied des Vorstands von Automobili Lamborghini. Geboren am 20. August 1972 in Ravenna, hat Foschini einen Abschluss in Management Engineering und arbeitet seit 1998 bei Lamborghini. Er hatte verschiedene Positionen inne, zunächst im Einkauf und dann als Projektmanagementbeauftragter, bis er 2015 zum Vertriebsleiter ernannt wurde und 2019 die Position des Chefeinkäufers übernahm. Seit März 2021 hat Federico Foschini die Position des Chief Marketing & Sales Officer übernommen und bleibt weiterhin als amtierender Chefeinkäufer tätig. Neben seinem erheblichen Interesse an Autos liebt er Musik und Sport, spielt Tennis und Fußball und fährt Ski.
Erinnern Sie sich an den ersten Moment, als Sie einen Lamborghini als Kind gesehen haben?

Ja, mein erster Traumwagen war der Countach, den ich in einem Film gesehen habe. Die Aufregung, als ich zum ersten Mal in einem Diablo mitfuhr, ist unvergesslich. Diese Autos waren für mich als Kind beeindruckend und haben meine Leidenschaft für Lamborghini ganz entscheidend geprägt.

Wie hat sich die Marke Lamborghini in den letzten 25 Jahren verändert?

Die Transformation der Marke war unglaublich. Früher polarisierte Lamborghini viele Menschen, heute wird die Marke viel besser geschätzt. Der Erfolg des Urus hat dazu beigetragen, neue Kunden anzuziehen, und unsere Bescheidenheit und Bodenständigkeit haben uns geholfen, eine starke Verbindung zu unseren Fans aufzubauen.

Sie haben es angesprochen, die Entwicklung von Lamborghini war in den letzten Jahren sehr erfolgreich, und Lamborghini wird seit 60 Jahren als Luxusmarke wahr genommen. Wie hat sich das Image der Marke als Luxusmarke in den letzten Jahren verändert?

Um luxuriös zu bleiben, muss man exklusiv sein. Selbst wenn wir wachsen, bleibt unser Niveau der Exklusivität erhalten. Das Verhältnis von Nachfrage und Angebot ist entscheidend, um die Wahrnehmung von Exklusivität zu bewahren. Wir möchten mehr Menschen um die Marke versammeln, ohne die Exklusivität zu gefährden. Personalisierung spielt eine wichtige Rolle, und wir bieten verschiedene Ebenen der Personalisierung an, von optionalen Features bis hin zu exklusiven Sondereditionen, die mit besonderen Ereignissen verbunden sind.

Wie gehen Sie mit der steigenden Nachfrage nach personalisierten Fahrzeugen um?

Wir haben eine spezialisierte Abteilung, die sich ausschließlich mit der Personalisierung von Fahrzeugen befasst. Von der Planung bis zur Umsetzung arbeiten wir eng mit unseren Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass ihre Wünsche und Vorstellungen perfekt umgesetzt werden. Trotz der steigenden Nachfrage bleibt die Exklusivität unser oberstes Ziel.

Wenn wir über den Luxusmarkt sprechen, ist es ein sehr wettbewerbsintensiver Markt. Es gibt viele Luxusmarken, und jeder versucht, diese Kunden zu bekommen. Gibt es die Option, einem solchen Kunden das Wort Nein zu sagen?

Ja, das machen wir. Manchmal müssen wir Nein sagen, wenn etwas mit den vorgegebenen Sicherheitsvorschriften nicht vereinbar oder schlicht nicht verfügbar ist.

Was bedeutet Luxus für Sie persönlich?

Luxus bedeutet für mich Exklusivität, Sorgfalt und ein persönlicher Kundenweg. Es geht darum, einzigartige Erlebnisse zu schaffen und die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden zu erfüllen. Für mich ist auch Zeit ein Luxus, besonders Zeit für meine Familie und die Möglichkeit, in einem Unternehmen wie Lamborghini zu arbeiten und erfolgreich zu sein, empfinde ich tatsächlich als Luxus. Es ist die Freiheit und die Möglichkeit, meine Leidenschaft ausleben zu können.

Welchen Lamborghini würden Sie als Ihr Lieblingsauto wählen?

Ich muss sagen, dass der Aventador für mich das Auto war, von dem ich geträumt habe. Es war auch das erste Auto, bei dem ich wirklich den Eindruck hatte, an einem Projekt zu arbeiten, weil ich für das Projekt verantwortlich war. Das war ein Meilenstein für mich. Wenn ich frei wählen dürfte, würde ich vielleicht ein Modell nennen, das wir erst noch bringen, denn da wird einiges kommen. Der Revuelto war erst der Auftakt.

In welche Farbe sollte der Aventador sein?
Jetzt neige ich wirklich zum Lila, aber meine Lieblingsfarbe ist Grün. Ein Aventador sollte aber Orange sein. Orange ist die Farbe des Aventadors. Das war der Grund, warum ich beim Revuelto so gekämpft hatte. Wir haben diskutiert und deshalb sollte die Launchfarbe des Revuelto auch Orange sein.
Roadster oder Coupé?

Coupé. Ich mag Roadster, aber nicht im Winter. Nicht dass ich den V12 Roadster nicht mag, aber für mich ist unser V12 ein Performer. Wenn ich über den Huracán spreche, muss ich sagen, dass der Huracán Spyder meine Wahl wäre. Ästhetisch gesehen war er der beste Spyder, auch im Vergleich zur Konkurrenz. Was hier gemacht wurde, ist perfekt. Offen und geschlossen, denn manchmal sehen Autos ja gut aus in der einen Form und in der anderen nicht, aber dieses Auto sieht in beiden Formen gut aus – offen und geschlossen.

Matthias Mederer

Matthias Mederer

Redakteur & Fotograf
Ein Auto. Eine Kamera. Einen Fahrer. Die Location? Gerne eine Stadt wie New York, Kapstadt, Berlin oder Tokio. Wenn obendrein noch ein Taifun durchzieht, sind die Rahmenbedingungen nahezu ideal. Matthias Mederer flucht dann zwar wie ein schlecht erzogener Bare-Nuckle-Fighter, liefert aber auch. Pflicht und Kür. Sein Stil: cineastisch. »Im Grunde geht es bei mir zu, wie in einem harmlosen Tarantino-Film: guter Soundtrack, ein paar verrückte Dialoge und mit ein paar kleinen Tricks prägt am Ende vor allem die Story.« Nun ja, und schreiben kann er auch mehr als beachtlich.

Ähnliche Artikel

Unsere Bestseller

  • rampstyle #31 Sieh mal einer an!
    rampstyle #31 Sieh mal einer an!
    20,00 EUR
    Sich auf das Wesentliche konzentrieren, alles andere ausblenden. Wer fokussiert unterwegs ist, beherrscht schon mal eine Schlüsselfähigkeit. Aufmerksamkeit begegnet uns in unserer multimodalen Welt ja dummerweise als eine eher beschränkte Ressource. Der Informatikprofessor Cal Newport nennt die Fähigkeit, konzentriert zu agieren, sogar eine »Supermacht des 21. Jahrhunderts«. In besonders guten Momenten vergessen wir die Zeit. Tunnelblick- oder Gewöhnungseffekte? Weit weg. Überraschungen? Willkommen!
  • ramp #63 Happy on the Road
    ramp #63 Happy on the Road
    20,00 EUR
    Glücklich auf der Straße? Sowieso. Für ein anständiges Autokulturmagazin ist so ein glückliches Unterwegssein gewissermaßen nur eine bereits konzeptionell hinterlegte Pflichtveranstaltung. Nach und nach – und mit etwas Glück (was sich hier ja fein ins Thema fügt) – entwickeln sich diese Emotionen in der Summe dann vergnüglich zu einer Affektbasis, ...
  • rampstyle #30 Blue Skies
    rampstyle #30 Blue Skies
    20,00 EUR
    Nach »All Summer Long« jetzt das Folgeheft »Blue Skies«. Schlüssig. Denn wenn man etwas mehr über den britischen Singer-Songwriter Chris Rea weiß, schließt sich damit ein schöner Kreis. »Blue Sky« ist eine von Reas Lieblingsmetaphern. Der blaue Himmel das Bild für einen hoffnungsvollen Blick auf das, was kommen wird.
  • ramp #62 Wild Things
    ramp #62 Wild Things
    20,00 EUR
    Das Unterwegs, ein wunderbar weißes Blatt, das sich uns mit einer fröhlichen Unberechenbarkeit als geniale Spielfläche für Versuch und Irrtum, für Neugier und Spontanität, Überraschungen und Fantasie anbietet. Alles ziemlich wild hier. Wie im echten Leben eben.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • The Lamborghini Book
    The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsigniert: The Lamborghini Book
    Handsigniert: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.
  • rampstyle #31 Sieh mal einer an!
    rampstyle #31 Sieh mal einer an!
    20,00 EUR
    Sich auf das Wesentliche konzentrieren, alles andere ausblenden. Wer fokussiert unterwegs ist, beherrscht schon mal eine Schlüsselfähigkeit. Aufmerksamkeit begegnet uns in unserer multimodalen Welt ja dummerweise als eine eher beschränkte Ressource. Der Informatikprofessor Cal Newport nennt die Fähigkeit, konzentriert zu agieren, sogar eine »Supermacht des 21. Jahrhunderts«. In besonders guten Momenten vergessen wir die Zeit. Tunnelblick- oder Gewöhnungseffekte? Weit weg. Überraschungen? Willkommen!
  • ramp #63 Happy on the Road
    ramp #63 Happy on the Road
    20,00 EUR
    Glücklich auf der Straße? Sowieso. Für ein anständiges Autokulturmagazin ist so ein glückliches Unterwegssein gewissermaßen nur eine bereits konzeptionell hinterlegte Pflichtveranstaltung. Nach und nach – und mit etwas Glück (was sich hier ja fein ins Thema fügt) – entwickeln sich diese Emotionen in der Summe dann vergnüglich zu einer Affektbasis, ...
  • rampstyle #30 Blue Skies
    rampstyle #30 Blue Skies
    20,00 EUR
    Nach »All Summer Long« jetzt das Folgeheft »Blue Skies«. Schlüssig. Denn wenn man etwas mehr über den britischen Singer-Songwriter Chris Rea weiß, schließt sich damit ein schöner Kreis. »Blue Sky« ist eine von Reas Lieblingsmetaphern. Der blaue Himmel das Bild für einen hoffnungsvollen Blick auf das, was kommen wird.
  • ramp #62 Wild Things
    ramp #62 Wild Things
    20,00 EUR
    Das Unterwegs, ein wunderbar weißes Blatt, das sich uns mit einer fröhlichen Unberechenbarkeit als geniale Spielfläche für Versuch und Irrtum, für Neugier und Spontanität, Überraschungen und Fantasie anbietet. Alles ziemlich wild hier. Wie im echten Leben eben.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • The Lamborghini Book
    The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsigniert: The Lamborghini Book
    Handsigniert: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.