rampdesign #3

Ganz schön schön: Jessica Walsh

Gutes Design informiert, inspiriert, begeistert. Aber nur, wenn eine Marke zu sich steht und nicht jedem gefallen will. Sagt ­Jessica Walsh. Dass sich die Studiogründerin selbst perfekt zu positionieren weiß, zeigt sie mit ihren sozialen und gesellschaftlichen Initiativen. Dass diese dann auch noch gut aussehen? Passt. Denn Schönheit ist für Walsh vor allem eines: funktional.

  • Interview
    Michael Köckritz
  • Fotos
    &Walsh
Frau Walsh, was treibt Sie an?

Das Voranbringen unserer kreativen Arbeit, der Aufbau unseres vielfältigen Teams und das Wachstum unseres Unternehmens sind die Dinge, die meine Produktivität antreiben und mir morgens einen Grund zum Aufstehen geben. Die Arbeit, die wir durch unsere sozialen Initiativen wie »Ladies, Wine & Design« und »Let’s Talk About Mental Health« leisten, gibt mir das Gefühl, dass ich etwas Sinnvolles leiste. Selbst wenn ich viel zu tun habe – was meistens der Fall ist –, schöpfe ich die Energie, um weiterzumachen, aus der Verbindung mit anderen Menschen und dem Versuch, in einer manchmal dunklen Welt etwas Gutes zu tun.

Können Sie kurz Ihr Studio beschreiben?

Seit meiner Jugend war es mein Traum, ein eigenes Studio zu haben. &Walsh ist ein kreatives Team mit Sitz in New York City. Mit unseren Stärken in den Bereichen Markenidentität, Kampagnen, Werbespots und soziale Strategie arbeiten wir mit Marken in frühen Stadien, beraten zu Produkten, identifizieren Zielgruppen und helfen, die Marke von Grund auf zu gestalten.

Was macht Ihre Arbeit idealtypisch aus?

Meine persönliche Arbeit wurde bereits als »farbenfroh, kühn, emotional, surrealistisch und provokativ« beschrieben. Ich habe eine gewisse visuelle Sensibilität und fühle mich zu diesen Themen hingezogen. In der Branding-Arbeit mit unseren Kunden haben wir allerdings keinen bestimmten Stil. Unser Ziel hierbei ist es, Marken in der Strategiephase zu helfen, ihre eigene, einzigartige Markenpersönlichkeit zu entdecken. Unsere gesamte kreative Arbeit spiegelt das wider: von der Textgestaltung über die Typografie und die Farbwahl bis hin zu den von uns erstellten Bildern. Dies hilft einer Marke dabei, etwas Wahres und Ehrliches aufzubauen, das sie von ihren Mitbewerbern abhebt. Ich halte nichts davon, einer Marke meinen persönlichen Stil aufzudrücken, wenn er nicht zur Markenpersönlichkeit passt und für die Ziele und Zielgruppen der Marke nicht sinnvoll ist.

1/3
»Eine großartige Marke ist wie eine großartige Person: wahrhaftig und ehrlich im Bezug auf das, was sie ist, und ohne Angst, ihr wahres Gesicht zu zeigen.«
Jessica Walsh
Welche Rolle spielt Schönheit bei Ihrer Arbeit?

Wenn wir etwas Schönes erleben, empfinden wir oft Freude. Schönheit löst eine emotionale Reaktion in uns aus. Es gibt viele verschiedene Arten von Dingen, die wir mit unseren fünf Sinnen als schön empfinden können. Wir können etwas Schönes sehen, schmecken, berühren, riechen oder hören. Schönheit ist eine Kombination aus Form, Farbe und Komposition, die unseren ästhetischen Sinnen, insbesondere dem Auge, gefällt. Sie ist auch nicht an einen bestimmten Stil gebunden – oder gar oberflächlich. Denn Schönheit löst eine emotionale Reaktion aus, die in uns fest verankert ist. Unser Gehirn schüttet Dopamin aus, wenn wir Schönheit erleben, ähnlich wie beim Sport, beim Sex, bei Drogen oder beim Genuss von Schokolade. Daher nimmt Schönheit bei vielen Arten von kreativer Arbeit einen Teil der Funktionalität ein. So hat die Forschung gezeigt, dass schöne Umgebungen das Verhalten der Menschen verbessern, die Kriminalität senken und sogar die Heilung in Krankenhäusern fördern. Menschen entscheiden sich für den Kauf von Produkten aufgrund der Schönheit des Verpackungsdesigns. Als Designer und Kreative können wir etwas, das so eng mit Funktionalität verbunden ist, nicht ignorieren.

Ganz generell: Was macht gutes Design aus?

Gutes Design ist meiner Meinung nach sowohl schön als auch funktional. Es ist erfolgreich in Bezug auf das, was es zu erreichen oder zu kommunizieren versucht. Gutes Design kann dazu verwendet werden, zu informieren, zu inspirieren, zu begeistern, Produkte zu verkaufen oder eine Geschichte zu erzählen. Gutes Design kann auch komplexe Themen leichter verständlich machen, Erfahrungen vereinfachen, Abfall reduzieren oder die Aufmerksamkeit auf eine Sache lenken.

Haben es Designerinnen schwerer, Anerkennung zu finden?

An der Uni gab es in der Branche nur wenige Frauen, zu denen man aufschauen konnte. Ganz oben war es ein Männerclub. Wenn ich mich heute umschaue, dann sind viele meiner Lieblingskreativen Frauen. Das Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern hat sich aus verschiedenen Gründen verbessert: Frauenbewegungen, ein stärkeres Bewusstsein für und Intoleranz gegenüber Sexismus, Männer, die sich die elterlichen Pflichten teilen, und generell mehr weibliche Vorbilder und Mentoren. Dennoch haben wir noch einen weiten Weg bis zur Gleichstellung vor uns. Privilegien spielen immer noch eine große Rolle dabei, wer in unserer Branche Anerkennung und Macht erhält: Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit und Erziehung wirken sich immer noch auf die Chancengleichheit in unserer Branche aus. Aber wir machen große Fortschritte im Vergleich zu dem, wo wir vor ein paar Jahrzehnten dastanden.

Welche Bedeutung hat das Design heute für den Erfolg von Unternehmen im Allgemeinen?

Ich bin der Meinung, dass der Inhalt der wichtigste Teil des Images einer Marke ist. Das bedeutet, dass beim Verbraucher das Produkt oder die Dienstleistung oder die Organisation selbst in der Regel den größten Eindruck von der Marke hinterlässt. Mit einer tollen Verpackung für ein mieses Produkt kommt man nicht sehr weit. Wenn das Produkt jedoch bereits gut ist, kann ein großartiges Design das Produkterlebnis wirklich großartig machen und die Erfahrung für alle Beteiligten verbessern. Es kann dazu beitragen, mehr Produkte zu verkaufen, den Bekanntheitsgrad einer Marke zu erhöhen, Markentreue aufzubauen, Geschichten zu erzählen und emotionale Verbindungen herzustellen.

»Wenn man es allen recht machen will, hat man am Ende eine ›Vanille‹-Marke, die nichts aussagt.«
Jessica Walsh
Wie übersetzt man mit Design das, was den Kern der Marke ausmacht?

Wir glauben, dass ein gutes Branding die wahre Stimme und Persönlichkeit einer Marke zum Vorschein bringt. Allzu oft sehen wir, dass Marken auf Identitätstrends zurückgreifen, die sie wie alle anderen aussehen lassen: sei es die Schweizer Moderne oder in jüngster Zeit der Look und Feel eines Start-ups. Das Ergebnis ist, dass diese Marken am Ende immer gleich aussehen. Und dann ist es schwierig, sich im Wettbewerb zu differenzieren und etwas Einprägsames und Zeitloses zu schaffen. Unser Ziel bei &Walsh ist es, zeitlose Marken zu schaffen, die sich von der Konkurrenz abheben. Um dies zu erreichen, führen wir mit unseren Kunden eine »Markentherapie« durch. Sie erfolgt durch eine Kombination aus einer Onboarding Website, Interviews mit Stakeholdern und Workshops. Ziel dieser Sitzungen ist es, den Marken dabei zu helfen, ihre Eigenartigkeit zu finden. »Finding your weird« sagen wir dazu. Denn allzu oft wird Marken dazu geraten, Eigentümlichkeiten oder Meinungen zu unterdrücken, aus Angst davor, wie die Verbraucher reagieren werden. Wenn man es aber allen recht machen will, hat man am Ende eine »Vanille«-Marke, die nichts aussagt. Niemand hasst diese Marken, aber auch niemand liebt sie wirklich. Wir haben festgestellt, dass die erfolgreichsten Marken unverblümt zu dem stehen, was sie sind. Eine großartige Marke ist wie eine großartige Person: wahrhaftig und ehrlich im Bezug auf das, was sie ist, und ohne Angst, ihr wahres Gesicht zu zeigen. »Finding your weird« bedeutet aber nicht, dass alle unsere Marken seltsam und skurril sind. Sondern wir helfen Marken, herauszufinden, was sie wirklich einzigartig macht, wer sie im Kern sind.

»Unser Ziel ist es, Marken in der Strategiephase zu helfen, ihre eigene, einzigartige Markenpersönlichkeit zu entdecken.«
Jessica Walsh
Wie gelingt es Ihnen, in einer komplexen Welt fundierte Entscheidungen zu treffen, die sich langfristig positiv auf die Gesellschaft auswirken können?

Als Geschäftsinhaberin möchte ich einen positiven Einfluss ausüben, indem ich mit Kunden zusammenarbeite, die unsere Mission teilen, die die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Wir erreichen dies vor allem durch die entsprechenden Produkte und Ideen. Geltor zum Beispiel ist eine nachhaltige und umweltbewusste Proteinmarke. Oder Isodope, die Plattform des brasilianischen Models und der Influencerin Isabelle Boemeke, die sich dem Kampf gegen die Klima­krise widmet. Als Kreative stelle ich sicher, dass ich einen Teil meiner Zeit persönlichen Projekten widme, die langfristige und positive Auswirkungen haben – zusätzlich zu den eingangs genannten sozialen Projekten. Zum Beispiel »Pins Won’t Save the World«. Damit haben wir in nur drei Monaten 120.000 US-Dollar gesammelt, die wir zu hundert Prozent an Wohltätigkeitsorganisationen gespendet haben, die von Trumps Regierung bedroht waren. Oder meine Fotoserie »Sorry I Have No Filter«, mit der ich darauf reagiere, dass Instagram immer mehr zu einem Ort wird, an dem Menschen versuchen, ihr Leben in einer hübschen Verpackung zu zeigen. Auch ich bin schon in diese Falle getappt.

Michael Köckritz

Michael Köckritz

Chefredakteur
Als Journalist, Autor, Künstler und Medienmacher gelingt es Michael Köckritz immer wieder, mit gut gelaunter Leichtigkeit ebenso aufmerksamkeitsstarke wie nachhaltig anregende Impulse zu setzen – im Kontext von Zeit- und Zukunftsthemen ebenso wie in Lifestyle- und Luxuswelten. Als Herausgeber und Chefredakteur realisierte er gleich eine ganze Reihe von frisch gedachten Buchprojekten und Lifestyle-Magazinformaten, die seit Jahren regelmäßig mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet werden. Das Autokulturmagazin ramp, das Männerlifestyle-Magazin rampstyle und das Designmagazin ramp.design erscheinen international und gelten als stilbildend.
rampdesign: Success by Design

rampdesign: Success by Design

Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.

Ähnliche Artikel

Unsere Bestseller

  • ramp #63 Happy on the Road
    ramp #63 Happy on the Road
    20,00 EUR
    Glücklich auf der Straße? Sowieso. Für ein anständiges Autokulturmagazin ist so ein glückliches Unterwegssein gewissermaßen nur eine bereits konzeptionell hinterlegte Pflichtveranstaltung. Nach und nach – und mit etwas Glück (was sich hier ja fein ins Thema fügt) – entwickeln sich diese Emotionen in der Summe dann vergnüglich zu einer Affektbasis, ...
  • rampstyle #30 Blue Skies
    rampstyle #30 Blue Skies
    20,00 EUR
    Nach »All Summer Long« jetzt das Folgeheft »Blue Skies«. Schlüssig. Denn wenn man etwas mehr über den britischen Singer-Songwriter Chris Rea weiß, schließt sich damit ein schöner Kreis. »Blue Sky« ist eine von Reas Lieblingsmetaphern. Der blaue Himmel das Bild für einen hoffnungsvollen Blick auf das, was kommen wird.
  • ramp #62 Wild Things
    ramp #62 Wild Things
    20,00 EUR
    Das Unterwegs, ein wunderbar weißes Blatt, das sich uns mit einer fröhlichen Unberechenbarkeit als geniale Spielfläche für Versuch und Irrtum, für Neugier und Spontanität, Überraschungen und Fantasie anbietet. Alles ziemlich wild hier. Wie im echten Leben eben.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • The Lamborghini Book
    The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsigniert: The Lamborghini Book
    Handsigniert: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.
  • ramp #63 Happy on the Road
    ramp #63 Happy on the Road
    20,00 EUR
    Glücklich auf der Straße? Sowieso. Für ein anständiges Autokulturmagazin ist so ein glückliches Unterwegssein gewissermaßen nur eine bereits konzeptionell hinterlegte Pflichtveranstaltung. Nach und nach – und mit etwas Glück (was sich hier ja fein ins Thema fügt) – entwickeln sich diese Emotionen in der Summe dann vergnüglich zu einer Affektbasis, ...
  • rampstyle #30 Blue Skies
    rampstyle #30 Blue Skies
    20,00 EUR
    Nach »All Summer Long« jetzt das Folgeheft »Blue Skies«. Schlüssig. Denn wenn man etwas mehr über den britischen Singer-Songwriter Chris Rea weiß, schließt sich damit ein schöner Kreis. »Blue Sky« ist eine von Reas Lieblingsmetaphern. Der blaue Himmel das Bild für einen hoffnungsvollen Blick auf das, was kommen wird.
  • ramp #62 Wild Things
    ramp #62 Wild Things
    20,00 EUR
    Das Unterwegs, ein wunderbar weißes Blatt, das sich uns mit einer fröhlichen Unberechenbarkeit als geniale Spielfläche für Versuch und Irrtum, für Neugier und Spontanität, Überraschungen und Fantasie anbietet. Alles ziemlich wild hier. Wie im echten Leben eben.
  • Luxus: Wir sind es wert!
    Luxus: Wir sind es wert!
    125,00 EUR
    Luxus lockt und begeistert, polarisiert und provoziert, förderlich für die Wirtschaft ist Luxus dann ohnehin. Aber das Wesen des Luxus geht über das Materielle hinaus. Luxus berührt unsere Sinne, unsere Träume und unsere Sehnsüchte. Dabei weckt der Begriff unmittelbar ebenso konkrete wie vielfältige Vorstellungen.
  • rampdesign: Success by Design
    rampdesign: Success by Design
    20,00 EUR
    Ein Design, das den Unterschied ausmacht? Immer eine schöne Aufgabe. Viel spannender ist es aber, ein begehrenswertes Design zu entwickeln, das sich schlüssig aus der Marke ergibt und das mit einem modernen Blick konsequent für die Positionierung der Marke und deren nachhaltige Wahrnehmung arbeitet. Daher geht es immer darum, ein Markendesign zu entwickeln, das differenziert UND positioniert.
  • rampstyle #29 All Summer Long
    rampstyle #29 All Summer Long
    20,00 EUR
    Barcelona im Sommer. Mit Alvaro Soler - und einem Porsche 911 SC. Eine Annäherung an das Phänomen und den Menschen Yves Saint Laurent. Wir sprachen mit Udo Kier in Palm Springs, und Luc Donckerwolke in seiner Garage. Und dann ist da ja noch unser Cover - und die damit verbundene Geschichte von House of Spoils. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • Porsche 911 Everlasting Love Stories
    Porsche 911 Everlasting Love Stories
    99,00 EUR
    60 Jahre Porsche 911 - das sind 60 Jahre, die für sehr persönliche, hochemotionale Liebesbeziehungen zu diesem Sportwagen stehen. Geschichten, geprägt von Liebe, Lust und Leidenschaft. Festgehalten in diesem hochwertigen Bildband.
  • rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    rampstyle #28 Into the Great Wide Open
    20,00 EUR
    Ein exklusives Fashion Editorial mit Tim Bendzko. Bislang ungesehene Bilder der Fotografin Anouk Masson Krantz. Ein Gespräch mit Star-Regisseur Guy Ritchie und das etwas andere Interview mit Musiker Dan Auerbach. All das und vieles mehr erwartet Sie in dieser Ausgabe der rampstyle.
  • ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    ramp #61 Love Is in the Air + Porsche LeMans-Special
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • ramp #61 Love Is in the Air
    ramp #61 Love Is in the Air
    20,00 EUR
    Ein blauer Himmel, der Duft des frischen Grases, Sonne und die Wärme des Augenblicks, vor allem Licht. Das Licht der Sonnenstrahlen, erklären die Wissenschaftler, ist der entscheidende Faktor, wenn uns zu Beginn der warmen Jahreszeit ein flotter Gute-Laune-Mix aus Glückshormonen energisch in den Sommer lockt.
  • rampstyle #27 By the Way
    rampstyle #27 By the Way
    20,00 EUR
    Mal ganz nebenbei bemerkt: Rund 30 bis 50 Prozent aller Entdeckungen lassen sich auf Zufälle zurückführen. Ob Klettverschluss, Viagra oder Röntgenstrahlen – man findet etwas, was man so überhaupt nicht gesucht hatte, doch dafür wird man mit anderem belohnt.
  • Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    Limitiert: Coolness – Director’s Cut Edition
    99,00 EUR
    »Coolness« – auf der einen Seite heute ein inhaltsleeres Modewort, auf der anderen eine selbstbewusst gelebte, spätmoderne individuelle Attitüde und Verhaltensstrategie mit rebellischen Wurzeln gegen eine verdrehte und ungerechte Welt. Aber was bedeutet das Wort »cool« tatsächlich und was bedeutet es »cool zu sein«?
  • Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    Handsignierter Director’s Cut: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • The Lamborghini Book
    The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • Handsigniert: The Lamborghini Book
    Handsigniert: The Lamborghini Book
    100,00 EUR
    Autorentexte, Experten-Interviews und hoch ästhetische Bildwelten: Gemeinsam mit der ramp Redaktion feiert Chefredakteur und Herausgeber Michael Köckritz den 60. Geburtstag von Lamborghini jetzt mal auf seine Art: »The Lamborghini Book«, eine ebenso opulente wie substantiell-informative Hommage an die Supersportwagenmarke.
  • ramp #60 Unfassbar. Cool.
    ramp #60 Unfassbar. Cool.
    20,00 EUR
    Ein Heft über Coolness? Auch. Aber erst geht’s ins Kino. Da ist dieser erfolgreiche Geschäftsmann aus Boston, der eine Bank um einen ansehnlichen Betrag erleichtert. Die Versicherungen verdächtigen ihn, können aber nichts nachweisen. Das ist die Geschichte des Filmklassikers, in dem Steve McQueen den bis zum Schluss...
  • ramp #59 Morgen ist gestern
    ramp #59 Morgen ist gestern
    18,00 EUR
    Morgen ist gestern. So hieß die erste Episode der Serie »Raumschiff Enterprise«, die vor 50 Jahren in den deutschen Wohnzimmern flimmerte. Alles drehte sich um Zeitreisen und Zeitsprünge – unsere aktuelle Position im Zeit-Kontinuum.
  • rampstyle #26 Good News
    rampstyle #26 Good News
    15,00 EUR
    Zwei schmale Ovale oben in einem Kreis, darunter ein geschwungener Bogen, auf sonnigem Gelb skizziert. In Sekundenbruchteilen hat unser Gehirn die Elemente zu einem lächelnden Gesicht kombiniert, auf Anhieb haben wir gute Laune.
  • Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    Männersachen - Best of rampstyle von Michael Köckritz
    29,00 EUR
    Hier werden existenzielle Fragen beantwortet: Wie baue ich die perfekte Sandburg? Wie gründe ich eine Band? Gibt es den perfekten Plattenspieler? Männersachen ist eine Art Supergroup: ramp und teNeues werfen ihre geballte Kompetenz in Sachen Lifestyle zusammen.